Mitterteicher
Krippenschnitzer
e.V.
HOMEAktivitätenKONTAKT
COPYRIGHT © 2013-2022 Mitterteicher Krippenschnitzer
.
Schnitzer bei der Arbeit: (Bild anklicken )
Transparent.gif
Treffpunkt :
Wir wagen es wieder:
Erstes Schnitzen am 18.01.2022
Wöchentliches Treffen:
Dienstag um 19:00 Uhr






Schnitzraum im Porzellanmuseum Tirschreuther Str.






Die Idee dazu hatte der damalige Messner Fritz Burger. Unter der Anleitung von Jakob Süss,
der schon lange schnitzte, wurden die ersten Grundlagen für die heutigen
Mitterteicher Krippenschnitzer gelegt. Man traf sich jede Woche einmal um die Kunst des
Schnitzens wieder zu erlernen und so entstanden immer wieder kleine Kunstwerke.
Der Anfang einer jeden Krippe war ein Schaf. Große Unterstützung erhielten die Schnitzer von
dem damaligen Bürgermeister und Landrat Karl Haberkorn. Am 26.November1993 erhielten wir
vom amtierenden Bürgermeister Erich Dickert im Keller des Kindergartens einen Schnitzraum,
der bis 2009 ein wöchentlicher Treffpunkt, von interessierten Schnitzern aufgesucht wird.
Seit 2010 haben die Schnitzer ein neuen Schnitzraum im Anschluß am Mitterteicher
Porzellanmuseum. So entstand auch die Idee ein sogenanntes "Krippenschaun" ins Leben
zu rufen und es wurde im Dezember 1998 die erste Krippenausstellung im Kellnerhaus eröffnet.
Hier konnten die Besucher 24 Krippen anschauen und das Interesse wurde immer größer.
Leider konnte der Initiator der Schnitzer, Fritz Burger, diese Ausstellung nicht mehr miterleben,
da er am 27.November 1989 plötzlich verstarb.
Seit der ersten Ausstellung wird im 5 Jahresrythmus das "Mitterteicher Krippenschaun"
abgehalten. Hierzu wurde uns von der Grund/Hauptschule Mitterteich die Aula der
Mehrzweckhalle zur Verfügung gestellt. Neben den Krippen werden auch Wandreliefs,
Madonnen, Weihnachtsschmuck und diverse Figuren geschnitzt.
Mittlerweilen ist die Schnitzgruppe verstärkt durch Kameraden aus Wiesau, Friedenfels,
Konnersreuth, Erbendorf und sogar Wunsiedel.
Zur Ausstellung 1999 konnten die Mitterteicher Schnitzer ein Buch auflegen, das die
Mitterteicher Krippen der "alten" und "neuen" Generation zeigt.
Im Frühjahr 1989 trafen sich eine kleine Schar von Interessierten Mitterteichern im Werkraum
der Grundschule um die alte Tradition des Krippenschnitzens wieder aufleben zu lassen.
Chronik der Mitterteicher Schnitzer

Termine 2022:
15.Mai Teilnahme am Museumstag
24Juli Bürgerfest, Schnitzen mit
                               Kindern
Sonderausstellung  zusammen
mit dem Malkreis
Ende November-Anfang Januar 23
Genauer Termin  wird
noch  bekannt gegeben.

        

Eure Mitterteicher Krippenschitzer
Schreiben Sie Ihren Text hier
Mitterteicher Schnitzer Nov.2019 für HP
Geschenk an Bischof Rudolf Voderholzer
DSC06770 bearb Fley 1
                                                     
Krippenmaus von Mitterteich
Es war zur Ausstellung 1999 im Vortragsraum der Mehrzweckhalle. Hier wurde unter anderem auch eine Kastenkrippe von Hans Stingl aufgestellt.  Das kuriose an dieser Krippe war, dass der Stall mit Kornähren gedeckt war.
Zur Dekoration der Ausstellung holte ich vom Heserbauern einige Strohballen.
Da während der Ausstellung 2 Besucher ohne große Worte direkt auf das
geschnitzte Abendmahl von Christoph Daubner zugingen und sich ausschließlich dafür interessierten, entschlossen wir uns für den Rest der Ausstellung Nachtwachen einzuführen, um unsere Kostbarkeiten zu schützen.
Bei einer dieser Nachtwachen waren Josef Göhl und ich anwesend. Während unserer Zoiglbrotzeit bemerkten wir, das in der Kastenkrippe etwas umgefallen war. So legten wir uns auf die lauer und sahen eine kleine Spitzmaus, die hier ihr Unwesen trieb. Sie knabberte die Kornähren ab und fühlte sich sichtlich wohl. Nachdem die Ausstellung beendet war, wurden auch die besagten Strohballen wieder zum Heserbauern gebracht und ich bemerkte das beim hinstellen die kleine Maus wieder aus dem Ballen herauskam und das weite
suchte. So entstand bei uns in Mitterteich die Legende von der "Krippenmaus"
die auch jetzt noch in jeder Krippe bei uns zu sehen ist.
Hinweis:  Die ganze Geschichte kann man im Mitterteicher Krippenbuch
nachlesen.

Krippenmaus für Hompage Krippenmaus mit Gltzeraugen
 Peter F. Dotzauer